Liebe-Licht-Kreis Jesu Christi

vom 31. Oktober 2015 in Nürnberg

 

Gemeinschaftstreffen in der Liebemystik zu unserem HERRN, JESUS CHRISTUS,
nächstes Treffen am Samstag,28. November15, um 14.00 Uhr
Ort: 90473 Nürnberg, Bonhoefferstraße 19.
Anschließend, nach tiefer Hingabe zu unserem Himmlischen VATER, erklären wir, auf Sein WORT,
welches in jedem Kind ist, zu lauschen und die Heilgabe zu entwickeln.

 

Gebet:

Geliebter Vater, so wollen wir in die Stille gehen und unser Herz öffnen für Dein Wort. Berühre Du uns ganz tief und innig mit Deiner Liebe und zeige uns, Vater, was für uns wichtig ist. So vertrauen wir auf Deine Liebe, auf Deine Barmherzigkeit und bitten Dich, dass Du uns Dein offenbarendes Wort schenkst.

Amen.

 

Göttliche Offenbarung aus
der Barmherzigkeit

Meine Geliebten, Ich grüße euch aus der ewigen Heimat, und ganz hell und warm strömt Mein Licht zu euch. Wahrlich, Ich hülle euch ein in Mein heilbringendes Licht aus Meiner Liebe-Barmherzigkeit. Ihr spürt Mich in euren Herzen, ihr spürt die Schwingungen der Liebe, und diese Schwingungen der Liebe führen euch immer tiefer in euer Inneres, sie führen euch immer tiefer in die Stille, bis nur noch du Mein Kind und Ich uns mit den Augen der Liebe anschauen.

Ja schaut auf Mich mit den Augen der Liebe und macht euch bewusst, dass Meine Liebe das Wichtigste in eurem Leben ist. Ich bin eure Mitte, Meine Geliebten, begreift, was das heißt! Wenn ihr es möchtet, bin Ich der Mittelpunkt in eurem Leben und all das, was euch auf eurem Weg begegnet, begegnet auch Mir mit all Meiner Liebe. Legt all das, was euch geschieht, in Meine Liebe und legt es auch in Meine Barmherzigkeit, und sogleich kümmere Ich Mich, als euer treuer Freund an eurer Seite, um das, was euch widerfährt.

So führe Ich alles zum Heil und ihr wandert immer mehr an Mein Herz und im Herzen werdet ihr frei von all den Dingen, worauf ihr bisher euren Fokus gerichtet habt. In dieser Freiheit, die ihr in euren Herzen verspürt, erkennt ihr Mich immer mehr als eure Mitte. Ja wahrlich, wandert so durch eure Tage! Beginnt euren Tag mit Mir und stellt Mich in den Mittelpunkt eures Tages! Kommt während des Tages immer wieder zu Mir und stellt alles ganz bewusst in Meine Liebe!

Und auch am Abend, bevor ihr einschlaft, legt wiederum alles in Meine Liebe, damit Ich auch in der Nacht eure Mitte sein kann! Heil und Segen werden euch mehr und mehr erfüllen und in euren Herzen vernehmt ihr Mich immer deutlicher und klarer. So kann Ich von Du zu Du mit Meinem Kind sprechen als euer Himmlischer Vater und Bruder Jesus Christus, der Ich euch unendlich nahe bin.

So stehe Ich jetzt ganz nahe bei euch. Meine Hände liegen auf eurer Schulter. Ihr spürt die Wärme, die euch jetzt durchströmt. Ich mache euch ganz heil, ja Ich heile euren Körper, Ich heile eure Seele. In der Hingabe zu Mir liegt euer ganzes Leben. Legt eure Hand in die Meine und lasst euch von Mir führen und vertraut auf Mich euren Himmlischen Vater und Bruder Jesus Christus!

Amen.

 

Göttliche Offenbarung
aus der Liebe

Meine geliebten Söhne und Töchter, ihr habt euch wahrlich innig an Mich geschmiegt und Meine geistige Liebekraft durchströmt euer Sein. Schaut jetzt bewusst auf all das, was in euren angrenzenden Ländern geschieht! Sehet die Flüchtlinge, wie sie auf ihrem Weg müde und abgekämpft nur das eine Ziel vor Augen haben, eure irdische Heimat zu erreichen! Wie begnadet muss doch euer Volk sein, wenn so viele Flüchtlinge in dieses Land wollen. Ist es begnadet?

Sehet, die Bevölkerung eures Landes hat zwei Weltkriege hinter sich, auch wenn die jüngere Generation die Kriege nicht erlebt hat, so. sind diese dennoch in das Gedächtnis aller Menschen, die hier leben, eingeprägt. Damals waren unzählige Deutsche selbst auf der Flucht und waren dankbar, eine neue Heimat gefunden zu haben.

Meine Bitte an euch, aber auch an alle, die Meine Göttliche Botschaft lesen, ist: Schließt alle Flüchtlinge, die unterwegs sind, in euer Gebet ein! Wahrlich es gibt nur einen Gott! Welchen Namen man Mir auch gibt, Ich bin immer der Eine und Einzige. So sollt ihr nicht auf Religionen schauen, sondern auf das Land, das von den Flüchtlingen verlassen werden musste, weil sie um ihr Leben fürchteten! Bedenkt dabei, dass alles seine tieferen Ursachen hat!

Aus den Medien könnt ihr entnehmen, dass es jetzt wieder in vielen Ländern unruhig wird. Ihr seid Licht aus Meinem Licht, ihr seid Liebe aus Meiner Liebe! Denkt dabei nicht, dass ihr nur wenige seid, die die Liebe verbreiten. Liebe ist grenzenlos! Wenn ihr in euren Medien Flüchtlinge seht, dann öffnet eure Herzen und lasst die Liebe aus euren Herzen zu ihnen fließen! Eure Liebe wird unzählige Menschen erreichen, die müde und verzweifelt sind. Höret! Eure Gedanken stärken jene, die Kraft benötigen und schenken ihnen Zuversicht.

Sie wirkt auch noch auf all jene in eurem Land ein, die denken: „Was wollen die Flüchtlinge hier, das Boot ist voll!” Diese Gedanken greifen immer mehr um sich. Ihr könnt mithelfen, dass diese Einstellung sich wandelt. Denkt an eure Vergangenheit! Euer Land war getrennt in Ost und West und ist seit 25 Jahren wieder vereint. Die Einheit wurde eurem Volk geschenkt, damit es daraus die Lehre zieht, dass es keine Trennungen mehr geben soll.

Zwar haben alle Länder ihre Namen - und die wird es auch immer geben, dennoch empfinden die meisten unter euch jetzt im Urlaub nicht ins Ausland zu fahren, sondern diesen in den Alpen, am Meer usw. zu verbringen.

Ich führe euch gedanklich zurück in die Zeit, als euer Land Gastarbeiter benötigte. Es waren Ausländer aus Griechenland, aus Italien, und Türkei. Meist wurden die Gastarbeiter als Fremde angesehen. Und wo geht ihr heute gemütlich zum Essen? Zum Italiener um die Ecke und auch die griechische Küche erfreut sich großer Beliebtheit. - - - Denkt einen Moment nach!

So wie ihr mit diesen ehemals Fremden zusammengewachsen seid und sie als Freunde betrachtet, sollt ihr das, was ihr ihnen gegenüber empfindet, auf alle Völker dieser Erde ausdehnen, denn alle Menschen sind Kinder Gottes – sind Meine Kinder! Es ist also gleich, in welchen Ländern sie wohnen oder aus welchen Gebieten sie flüchten mussten, um bei euch eine neue Heimat zu finden, es sind alle eure Brüder und Schwestern. Alle!

Mein Wort ist nicht nur an diesen kleinen Kreis gerichtet, sondern wird sich weithin verbreiten und so manchen auch zum Nachdenken anregen. Wer wahrlich Christ ist, der kennt keine Fremden, er kennt nur Brüder und Schwestern.

Mit diesem Meinem Wort sende Ich euch hinaus! Lasst das Licht und die Liebe strömen, indem ihr immer wieder auf Mein geoffenbartes Wort zurückkommt, euch erinnert, dass alle Menschen eure Brüder und Schwestern sind! Ich segne euch, Meine Geliebten, hier und auch alle, die ihr Mein Wort lest. Ja, Ich segne alle Meine Kinder, alle eure Brüder und Schwestern!

Amen.

 

Göttliche Offenbarung aus
der Barmherzigkeit

So bitte Ich euch, Meine Geliebten, bleibt noch einen Moment in der Stille! Fasst euch im Geiste an den Händen! Ihr seid nicht allein, sondern unzählige Lichtboten sind jetzt noch im Raum mit euch vereint in Meiner Liebe und Barmherzigkeit. So bitte Ich, dass ihr Meine Liebe und Barmherzigkeit jetzt zu euren Brüdern und Schwestern strömen lasset. Ja hüllt sie ein in ein heilendes Licht! Sendet ihnen Meinen Frieden und ruft ihnen zu, dass sie alle Meine geliebten Kinder sind!

Als euer Heiland führe Ich euch alle nach Hause und wahrlich, Ich rufe Meine Schafe zusammen, mit denen Ich als der Gute Hirte mit Meinen Stab und Meinem Stecken mitwandere durch Raum und Zeit. Durch Meine Liebe wird alles ausgeglichen, was einst geschehen ist. Alle Ursachen, die einst gesetzt wurden, werden von Meiner Liebe durchströmt.        So zieht jetzt ein tiefes Heil durch die ganze Schöpfung. Jede Tat, die aus der Nächstenliebe vollbracht wird, entfacht ein Lichtfeuer und weist jenen, die auch im Geistigen ihre Heimat suchen, den Weg. So erinnere Ich euch an Mein Wort, in welchem Ich gesagt habe: „Was ihr dem geringsten Meiner Brüder antut, das tut ihr auch Mir an.”

Deshalb habe Ich euch heute als Meine Lichtboten gerufen, damit ihr jenen, die von weither unterwegs sind, in Liebe und Barmherzigkeit beisteht. So seid noch einmal gesegnet, und noch einmal strömt Meine Liebe wie ein Leuchtfeuer durch Raum und Zeit, um all Meinen Kindern den Weg zu zeigen, den Weg in die Ewige Heimat, heim an Mein Herz!

Amen.

 

Gebet:

Geliebter Heiland, wir danken Dir aus tiefstem Herzen für Dein Wort und Deine Liebe, die uns durchströmt. Wir empfinden, wie kraftvoll Du uns Deine Gnaden zufließen lässt und wir, Vater, wollen das Licht, die Liebe, die Gnaden weit hinausstrahlen zu all unseren Mitmenschen, vor allem zu jenen, die nicht wissen, wo sie am Abend ihr Haupt hinlegen werden.

Doch wir denken auch an die Tiere – meinem Hund geht es gut, Vater – aber wie viele Tiere erleiden Qualen. Vater wir hüllen sie alle in Liebe ein. Mögen sie in den Himmlischen Reichen ein neues fröhliches Zuhause finden! Ich sehe jetzt vor mir himmlische Wiesen und voller Freude galoppieren Pferde über die Ebene und überall sind jetzt unzählige Tierarten.

In Deinem Namen segnen wir alle Tiere, die um uns herum leben und uns so viel Freude schenken, ob die Vögel der Lüfte, die Kätzchen, die bei den Menschen leben und alle anderen Tiere, die uns so viel Freude bereiten.

Geliebter Vater, es wird dunkel, die Sonne zieht sich zurück, doch das gibt uns die Möglichkeit in diesen Stunden bei Dir Einkehr zu halten, weil wir mehr Zeit haben als in den Sommermonaten. Eingekehrt bei Dir sind wir in Liebe verbunden mit unseren Mitmenschen und allen Tieren, ja mit Deiner ganzen Schöpfung.

Amen.

 

Leseansicht
Zufallsimpulsnur Buchnur Treffen„Legt die Schulung nicht beiseite, denn wenn ihr aus euren inneren Bereichen den Impuls empfanget, sie zur Hand zu nehmen, dann schlagt sie an irgendeiner Stelle auf! Es wird genau die Stelle sein, die euch weiterhilft, wenn ihr im Zweifel seid, welchen Weg ihr einschlagen sollt.“(70. Schulung)
© 2022 Liebe-Licht-Kreis Jesu Christi DatenschutzerklärungImpressum
Liebe-Licht-Kreis Jesu Christi Offenbarung vom 31. Oktober 2015
Zufallsimpuls